Gutscheine bestellen

Ausflüge

Burg Harburg
in Harburg

Die Harburg an der Romantischen Straße zählt zu den größten, ältesten und am besten erhaltenen Burganlagen Süddeutschlands
und thront über der gleichnamigen Stadt Harburg an der Wörnitz.


Die Geschichte der Harburg reicht nachweislich zurück bis in das Jahr 1150.

März-November täglich von 10:00-17:00 Uhr 
Schlossführung stündlich

4 € pro Erwachsener
2 € pro Kind (3-16J)

Augsburg

Erkunden Sie Augsburg mit seiner historischen Altstadt und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die Fuggerstadt liegt mit dem Auto nur eine dreiviertel Stunde vom Dehner Blumen Hotel entfernt und eignet sich perfekt für einen schönen Tagesausflug. Besuchen Sie etwa die weltberühmte Puppenkiste, besichtigen das Rathaus, den Goldenen Saal oder die schlendern über die Maximilianstraße und genießen Sie das vielfältige Kulturprogramm. Es gibt viel zu entdecken!

Fußballgolf

Wie der Name es schon vermuten lässt, werden beim Fußballgolf die beiden Sportarten Fußball und Golf auf originelle Weise miteinander kombiniert. Auf 18 Bahnen versuchen Sie den Ball, ähnlich wie beim Golf einzulochen, doch statt dem Schläger nutzen Sie Ihre Beine. Ein Heidenspaß für Groß und Klein, Jung und Alt, Sie und Ihn. Für das körperliche Wohl sorgt ein Kiosk mit Terrassenblick auf das "Fairway"

Für weitere Informationen rufen Sie uns bitte auf der +49 9090 76-0 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Willibaldsburg in
Eichstätt

Die Burganlage auf dem Willibaldsberg wurde 1355 gegründet und in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts unter Martin von Schaumberg erweitert. Der Umbau zur repräsentativen Residenz durch Elias Holl erfolgte unter Fürstbischof Johann Conrad von Gemmingen (reg. 1595-1612). Die Türme trugen damals Zwiebelhauben.

Gemmingen ließ auch den einst berühmten botanischen Garten "Hortus Eystettensis" anlegen. Das 1613 hierzu erschienene gleichnamige Kupferstichwerk des Basilius Besler stellte die Grundlage für den 1998 eröffneten Bastionsgarten dar, einen Informationsgarten über die Pflanzenwelt des "Hortus Eystettensis".